PFLICHTPRAKTIKUM - WAS IST DAS?

Zwischen 3. & 4. Jahrgang muss ein Praktikum im Ausmaß von 12 Wochen insbesondere in den Bereichen Küche, Service, Rezeption, Büro oder dem jeweiligem Schwerpunkt entsprechendabsolviert werden.

Betrieb suchen

Der Betrieb soll so gewählt werden, dass das Praktikum eine Ergänzung zur schulischen Ausbildung darstellt. Die SchülerInnen und Eltern sind angehalten, die Betriebe selbst zu suchen. In der Schule gibt es eine Liste von Betrieben, in denen bereits SchülerInnen gearbeitet haben. Gerne sind die SchülerInnen der 4. Jahrgänge auch bereit, Auskunft und Hilfestellung zu leisten.

Wo sind Adressen von Praxisbetrieben zu finden?

  • Schulliste
  • Liste der Wirtschaftskammer Österreichs, Fachverband Hotellerie (www.hotelverband.at)
    Hier sind alle Adressen von Betrieben aufgelistet, die PraktikantInnen aufnehmen. Diese Liste sagt nichts über den Standard der Betriebe aus. Es ist auch empfehlenswert im „Österreichischen Hotel Guide“ nachzuschlagen, oder ein Hotelprospekt aus dem Internet anzufordern.
  • Oscar´s Job-Guide – Internet
    Bietet internationale Adressen und teilweise auch Stellenangebote. Beinhaltet auch Annoncen über ausländische Zeitungen, in denen Stellenangebote zu finden sind. In Oscar´s Job-Guide stehen alle wichtigen Infos über Einsätze im Ausland (von Ägypten bis USA), wie z.B. Arbeitsbewilligung, Voraussetzungen, Arbeitsvermittlung, Versicherungen, Lohnsituation, Klima usw.
  • Österreichischer Restaurant- und Hotelführer
    keine Stellenangebote, aber Adressen, mit Foto und Klassifizierung, der Standard der Betriebe kann hier nachgeschlagen werden.
  • Stellenangebote in Tageszeitungen
  • Im „Gault Millaut“ und „À la Carte“
  • an der Infowand im Küchentrakt
  • www.oscars.at oder www.rollingpin.at

 

TIPPS

Schriftliche Bewerbung

Bittet eure LehrerInnen um Hilfe. Bei Bewerbungsschreiben ins Ausland bitte diverse Downloads - Kathegorie "Erasmus+" - beachten.
Ihr könnt auch nicht davon ausgehen, dass jeder Betrieb weiß, was eine HLW oder die WI’MO ist. – Also kurz auf eure Ausbildung (fachspezifisch, sprachlich, EDV) hinweisen.

Vorstellungsgespräch

  • Notizzettel mit wichtigen Fragen machen wie z.B.: Arbeitszeitregelung, Arbeitskleidung, Bezahlung, erwünschte Vorkenntnisse auf bestimmten Gebieten
  • Outfit!!
  • kein Kaugummi!
  • saubere, gepflegte Hände
  • gepflegte Haare
  • am Vortag bzw. vor dem Gespräch Knoblauch und Zwiebel meiden
  • RaucherInnen: unmittelbar vor dem Vorstellungsgespräch nicht rauchen
  • Sprache (natürlich, aber gut verständlich, gehobene Umgangssprache)
  • Fragen ehrlich beantworten
  • Alles, was euch wichtig ist und interessiert, erfragen
  • Bis wann kann ich mit einer Entscheidung rechnen?

Telefonische Nachfrage

Wenn vom Betrieb keine Antwort mehr kommt, fragt telefonisch nach, damit ihr wisst, woran ihr seid.

Der Vertrag

  • Wichtig: Vor Abschluss der Verträge nochmals im FV –Büro vorsprechen.
  • Den Vertrag genau durchlesen, bevor die Unterschrift geleistet wird.
  • Keine Blanko-Unterschrift leisten!
  • Der Vertrag muss vollständig ausgefüllt sein. Bitte beachten, dass mündliche Versprechungen (z.B. Trinkgeldhöhe), die nicht im Vertrag aufscheinen, nicht verbindlich sind.
  • 2 Originale ausfüllen (eines für den Arbeitgeber, eines für die/den Praktikantin/Praktikanten) und 2 Kopien davon bis spätestens 10. Mai d. J. im Fachvorstandsbüro abgeben.

Was erwartet der Betrieb?

Bitte bedenkt, dass der Betrieb von euch eine Leistung erwartet. Ihr bekommt Geld und Ausbildung. Der Betrieb erwartet von euch dafür einen engagierten Arbeitseinsatz und dazu

  • Pünktlichkeit
  • Freundlichkeit
  • Interesse
  • Lernbereitschaft
  • Fragen, wenn etwas unklar ist
  • Probleme ansprechen

Schriftliche Arbeiten für die Schule

  1. Tagebuch: Arbeitszeiten festhalten. Am besten von einer/einem anderen Praktikantin/Praktikanten gegenzeichnen lassen.
  2. Praktikumsbericht: bis Mitte Oktober d. J. der KUS – Lehrerin abgeben.

Was tun, wenn es Fragen/ Probleme VOR, WÄHREND oder NACH dem Praktikum gibt?

Für Fragen, die das Praktikum betreffen, stehe ich gerne SchülerInnen, Eltern und Betrieben zur Verfügung.

Fachvorstandsbüro Durchwahl:
0463/ 57728-29 oder 0664/ 4445534

Nach dem Praktikum (bis Mitte Oktober d. J.)

  1. Praxisbericht der jeweiligen Fachlehrerin für "KUS" abgeben
  2. Arbeitsbestätigungen (klassenweise gesammelt und alphabetisch geordnet)
    im Fachvorstandsbüro abgeben - Stichtag: 20. Oktober d. J.
  3. eure Erfahrungen den 3. Jahrgängen weitergeben.

(Heidi Cas-Brunner, Fachvorständin WI’MO Klagenfurt)