KTOU 3. Jahrgang - “Demokratie live“

Unsere Gruppe startete, wie bereits eine Woche zuvor, im Wappensaal des Landhauses. Dieses Mal standen die politischen Inhalte und Inszenierungen, die die Fresken von Josef Ferdinand Fromiller darstellen, im Zentrum:  Das Ritual der Kärntner Herzogseinsetzung, die Übergabe der Schenkungsurkunde Maximilians I. an die Landstände in Klagenfurt, sowie die Huldigung von Karl VI. als absolutistischem Herrscher. Im Koligsaal wurden Nationalsozialismus und Diktatur thematisiert.

Der 1. Landtagspräsident, Ing. Reinhart Rohr, berichtete im großen Sitzungssaal von den Abläufen und Inhalten der Arbeit der Abgeordneten im heutigen Landtag. Er ist der Initiator der Plattform Politische Bildung, die SchülerInnen und LehrerInnen die politische Arbeit im Land näher bringen soll. Nächste Station Landesregierung: Unsere BegleiterInnen in der Landesregierung, Mag. Petra Pietschnig-Cendou und Mag. Bernhard Turni, zeigten uns den Spiegelsaal der Landesregierung mit den vielen kunstvoll handgefertigten Spiegeln von Arnulf Komposch. Schulreferent und LH Dr. Peter Kaiser gewährte einen Einblick in die Arbeit der Landesregierung, wie auch in seinen persönlichen Arbeitsalltag und lud uns dazu kurz in sein Büro ein. Am kreativsten und interessantesten fanden wir das Simulationsspiel im Sitzungszimmer der Regierung. Wir übernahmen die Rollen der Regierungsmitglieder, bildeten Teams, um Argumente für unser Thema auszuarbeiten und bereiteten eine Regierungssitzung vor. Anschließend diskutierten wir konzentriert und sehr sachlich das Thema „Einführung des Tempos 100 für die A2 Südautobahn im Bereich Wörthersee“. Wir sind alle sehr froh darüber, einen Einblick in das politische Tagesgeschäft des Landes bekommen zu haben und dafür möchten wir uns sehr herzlich bedanken.

Elena Drobesch, Helena Osojnik, Edda Wallner 3 CHW

Begleitung: Ilse Geson-Gombos

Zurück