Besuch der Zeitzeugin Elvira Itzhaki

Die 91-jährige Zeitzeugin Elvira Itzhaki, geborene Friedländer, hat sich am 20.09.2019 Zeit genommen, unsere Schule zu besuchen und sich mit SchülerInnen auszutauschen. Ihr Besuch hat uns besonders berührt, hatte ihre Familie doch unweit der Schule in der Gabelsbergerstrasse eine Textilfabrik und ihr Wohnhaus. Ein Verwandter betrieb eine Gemischtwarenhandlung am Neuen Platz. Elviras Familie wurde in den 30er Jahren enteignet und musste flüchten, Elvira gelang es als 10-jährige  die Flucht nach Tel Aviv zu unternehmen. Elviras Son Ron zeigte viele Dokumente und Familienfotos, um den SchülerInnen ein genaueres Bild von der Vertreibung der Familie zu geben. An Frau Itzhakis Großmutter Eleonore Ostermann, die in Treblinka ermordet wurde, erinnert ein Stolperstein in der St. Veiterstrasse 4.  Elvira Itzhakis Besuch ist für unsere Arbeit im Rahmen der Gedenk- und Erinnerungskultur von großer Bedeutung. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Frau Mag. Eva Janica für die Begleitung und Betreuung von Frau Itzhaki.

Ilse Geson-Gombos

Zurück