Wir erobern die Hochosterwitz

UDLM Mittelalter und UDLM Schwarz-Weiß Fotografie

An diesem Donnerstagnachmittag hatten wir richtiges Glück. Angesagt war Regen und trübes Wetter, wir jedoch konnten die Burg Hochosterwitz bei strahlendem Sonnenschein und bestem Wetter erklimmen. Groß und mächtig präsentierte sich uns die Burg bereits bei der Anfahrt, sodass bereits am Fuße der Burg eine kurze Fotosession eingeschoben wurde.

Unser Guide an diesem Nachmittag war Horst Ragusch, der Türmer von Klagenfurt. Herr Ragusch vermittelte uns viel Insiderwissen über die Burg, er hat dort eine Zeitlang gearbeitet und viele Führungen geleitet. Sein Ziel für unsere Gruppe war es, tief in die Geschichte der Burganlage einzutauchen.  

Im Zentrum unserer Erstürmung standen die 14 Tore der Burg: Einladend für Gäste, unbezwingbar für Angreifer, aufgeladen mit der Geschichte der Besitzer, dem Adelsgeschlecht der Khevenhüller. Wir eroberten das Fähnrichtor, das Wächtertor, das Nautor, das Engelstor, das Löwentor, das Manntor, das Khevenhüllertor, das Landschaftstor, das Reisertor, das Waffentor, das Mauertor, das Brückentor, das Kirchentor und schlussendlich das Kulmertor, das nach den Pflegern der Burg, die Kulmer hießen, benannt wurde.

Begleitung: FV Cas, Leitsberger, Maierhofer, Geson-Gombos

Zurück