„FOR FOREST“

Ohne große Erwartungen trafen sich die SchülerInnen der 5. Jahrgänge KTOU, darunter einige hartgesottene Fußballfans und Skeptiker, zum Gespräch mit Klaus Littmann im Klagenfurter Stadion. Der Künstler und internationale Vermittler zeitgenössischer Kunst hat sich sehr viel Zeit für diese Begegnung genommen. Ausführlich erzählte er uns von der Geschichte seines Projektes, das das Stadion noch bis zum 27. Oktober 2019 in eine der größten öffentlichen Kunstinstallationen weltweit verwandelt.

Der Mischwald, bestehend aus 299 Bäumen, ist die Umsetzung eines Bildes des Tiroler Künstlers Max Peintner, „Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“, aus dem Jahr 1970. Der Wald im Stadion spricht uns auf verschiedensten Ebenen an: er ist sowohl temporäres Kunstwerk als auch Mahnmal.  Zwei Stunden später denken wir anders über „For Forest“.

Die SchülerInnen KTOU 5. Jahrgänge

Begleitung: Brigitte Magnes und Ilse Geson-Gombos

Zurück