Künstlerische Projekte im Schuljahr 2021/ 2022

Aquarell-Malerei

Aquarell-Farben sind sehr starke Pigmente, die nicht-deckend und wasserlöslich sind. Der Untergrund, also das weiße Papier, bleibt dadurch sichtbar und bringt die Farben zum Leuchten. Durch die wässrige Malweise können die Farben sehr schön ineinanderlaufen. Es ist aber auch viel Geduld gefragt, da man oft warten muss, bis die erste Farbschicht trocken ist, um mit der nächsten Ebene zu beginnen. Die Schüler_innen der 2. Wirtschaftsklassen zeigen hier ihre ersten Versuche.

The Power of Music

Gestaltung eines Dioramas/Kastenbildes

Was ist ein Diorama/Kastenbild?

Ein Diorama ist ein Schaukasten, in dem eine kleine Szene dargestellt wird. Sei es durch dreidimensionale Figuren und Objekte, oder anhand Zeichnungen und ausgeschnittenen Elementen, die gestaffelt hintereinander in eine Box oder einen Kasten geklebt werden und so den Eindruck von Dreidimensionalität erzeugen.

Die Schüler*innen der 1. Wirtschafts-Klassen haben sich von den Texten und Melodien ihrer Lieblingslieder inspirieren lassen und dazu diese Kastenbilder gestaltet. Durch das Scannen der QR-Codes, die auf den Dioramas angebracht sind gelangt man direkt zu den Liedern der Jugendlichen. Dadurch bekommt man einen guten Einblick in den aktuellen Musikgeschmack der Schüler*innen.

Funeralschilder

Die Schüler_innen der 4AHW gestalteten für das Mittelalterprojekt Funeralschilder. Themen und Symbole, die ihnen wichtig sind, wurden kreativ umgesetzt. Somit konnte eine Verbindung zwischen zeitgenössischen Diskursen sowie mittelalterlichen Traditionen hergestellt und reflektiert werden.

Kettenporträts

Im Kunstunterricht der 1. Klassen sind diese grafischen Porträts entstanden. Eine bewegliche Kette ersetzt Mund und Nase und ermöglicht es, dass die Schüler_innen gleich drauf lossprechen. Sie haben sicherlich viel zu erzählen was im ersten Schuljahr so passiert ist.

„LITTLE PEOPLE“

Slinkachu ist ein britischer Streetart-Künstler, der durch die Fotos seiner „Little People“ bekannt geworden ist. Er platziert Miniaturfiguren in der ganzen Stadt an öffentlichen Orten und fotografiert diese. Auf seiner Homepage könnt ihr seine Arbeiten betrachten: https://slinkachu.com/work

Die Schüler_innen der 1. Wirtschaft-Klassen haben im BE-Unterricht ebenso kleine Figuren aus Knetmasse erstellt und diese im gesamten Schulgebäude versteckt. Vielleicht habt ihr die ein oder andere Szene schon erblickt. Hier könnt ihr eine kleine Auswahl von Schüler_innen-Arbeiten sehen.

Stencil - Schablonenkunst

Die Schüler_innen der 2AMW, 3AMW, 3AHW und 3BHW haben sich im Kunstunterricht mit dem Thema Street-Art auseinandergesetzt, Stencils angefertigt und selbst zur Spraydose gegriffen. Bei einem Stencil handelt es sich um eine Technik, bei der aus Karton ein Motiv ausgeschnitten wird, das dann als Schablone für das Sprayen von Graffiti dient. Ein bekannter Streetart-Künstler, der mit dieser Technik arbeitet, ist "Banksy". Obwohl viele Schüler_innen diese Technik das erste Mal erprobt haben, sind wahrlich großartige Werke entstanden. Seht selbst!

Totentanz

Im Rahmen des großen Mittelalterprojektes haben Schüler_innen der 3AMW, 3AHW und 3BHW kleine Stop-Motion-Videos erstellt. Ausgangspunkt waren die Figuren des Basler Totentanzes. Die Schüler_innen haben die Skelette animiert und über die Bildfläche tanzen lassen. Den Zusammenschnitt der einzelnen Clips könnt ihr hier sehen.

Zurück