Bei einem Workshop im Nawi-Lernmixgarten der Pädagogischen Hochschule untersuchten die Schülerinnen und Schüler Phänomene rund um die kleinsten Teilchen.

Am 17. Dezember besuchte die 1BHW die eigens für forschendes Lernen eingerichteten Räume in der Innenstadt. Ein absolutes Highlight war die Demonstration eines Feldelektronenmikroskops. Dieses erste und einfachste Gerät, das kleinste Strukturen sichtbar machen kann, ist nur mehr selten im Einsatz zu beobachten und dementsprechend etwas ganz besonderes.

Der Ausflug war eine willkommene Abwechslung zum Chemieunterricht.

Brigitte Magnes

Zurück