Besuch des Gewaltschutzzentrums

Am 30.01.2019 haben wir mit Frau Prof. Ragossnig in GSOZ das Gewaltschutzzentrum in Klagenfurt besucht. Klaudia Ogris, die seit 2002 dort Mitarbeiterin ist, erzählte und erklärte uns Genaues über diese Einrichtung. Dieses Gewaltschutzzentrum in Klagenfurt gibt es schon seit 1999. Es gibt in jedem Bundesland mindestens ein Gewaltschutzzentrum mit dem Ziel, Opfern von häuslicher oder sexueller Gewalt, und Stalking zu helfen; Die Beratungen sind kostenlos und anonym. Es gilt auch eine Verschwiegenheitspflicht mit gewissen Ausnahmen. Im Jahr 2017 wurden 556 Betretungsverbote ausgestellt; 80% der Opfer sind weiblich. Nur in einem Viertel dieser Fälle bemerken Nachbarn, Familienmitglieder oder Freunde, dass etwas vor sich geht, die übrigen Fälle bleiben unentdeckt.

Dieser Vortrag war für uns alle sehr informativ und lehrreich.

Zurück