Orientierungstage der 2AHW auf der Flattnitz

Wir, die 2AHW, verbrachten vom 17.9. bis 18.9.2019 unsere Orientierungstage in der Fürstenhütte auf der Flattnitz. Da es eine Selbstversorgerhütte war, begannen wir nach der Ankunft sofort das gemeinsame Mittagessen zu kochen. Es gab Spaghetti mit Tomaten-Gemüsesoße. Mit unseren Betreuern Richard und Carmen spielten wir danach gemeinschaftsbildende Spiele, welche uns als Klasse enger zusammenschweißten. Nachdem es zum Abendessen Palatschinken gegeben hatte, trafen wir uns noch unten beim Bach zu einem Lagerfeuer. Gemeinsam sangen wir Lieder und grillten Marshmallows.

Nach einer erholsamen Nacht in den Stockbetten trafen wir uns in der Küche, um ein letztes Mal gemeinsam in der Hütte zu essen. Später spielten wir noch weitere lustige Spiele und reinigten die Unterkunft. Zuletzt trafen wir uns im Garten zur Feedbackrunde und sprachen darüber, wie sich unsere Klassengemeinschaft entwickelt hat. Danach machten wir uns auf den Heimweg.

Uns haben die Orientierungstage sehr gut gefallen und unsere Klasse hat dadurch einen besseren Zusammenhalt bekommen.

(Text: Redaktionsteam 2AHW)

Zurück