Workshop: “Justiz stellt sich vor”

Am Dienstag, den 29.Oktober bekamen die Klassen des fünften Jahrgangs Besuch von Herrn Dr. Gernot Kandut. Herr Dr. Kandut ist seit 2002 als Richter am Landesgericht Klagenfurt sowie seit 2013 als Vizepräsident der österreichischen Richtervereinigung tätig.  Er brachte uns die Grundzüge der Justiz näher. Es gab keinen einseitigen Vortrag, es war ein Dialog zwischen ihm und uns Schülern. Er stellte uns verschiedenste Fragen, genauso wie wir ihm. Gleich zum Einstieg der Konversation wollte er wissen, was wir mit dem Gericht in Verbindung setzten. Die Antworten bezogen sich hauptsächlich auf das Strafrecht.

Daraufhin ging er auf weitere Rechtsbereiche ein. Dies waren unter anderem das Scheidungsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Arbeits- und Sozialecht. Zur Veranschaulichung erzählte er von seinen bisher gemachten Erfahrungen. Er berichtete, dass es im Laufe seiner Tätigkeit als Richter einige Fälle gibt, an die er auch heute noch manchmal denken muss, dass es aber als Richter wichtig sei, die Fälle wirklich für sich abzuschließen. Herr Dr. Kanduth wies uns eindringlich darauf hin, dass es wichtig sei, Berichterstattungen in den Zeitungen kritisch zu hinterfragen, denn der Umfang der Gerichtsakte sei immer deutlich größer als das, was der Journalist schreibt. Dann sprachen wir über die verschiedenen Gerichte, ihre Aufgaben, sowie die Zuständigkeit, sollte Berufung eingelegt werden. Über den Ausbildungsweg eines Richters wurde ebenso informiert (es sind acht Jahre ab Beginn des Studiums). Es war ein interessanter, lebendiger und informativer Workshop, vor allem für eine Schülerin unserer Klasse, denn sie würde gerne diesen Weg beschreiten.

Zurück