Workshop: Vielfalt & Zivilcourage

Am Dienstag, den 21.01.2020 besuchten uns, die Klasse 5 AHM, Frau Martina Kugi sowie Frau Lisa Kandut aus dem Mädchenzentrum Klagenfurt. Thema unseres Workshops war “Vielfalt & Zivilcourage”. Anfangs informierten uns die Beraterinnen über das Mädchenzentrum selbst sowie über dort angebotene Beratungsmöglichkeiten für junge Frauen. Wir begannen mit einer Vorstellrunde, danach ergab sich eine Gruppenarbeit mit jeweils 3 Personen, wo wir unsere Gemeinsamkeiten und Unterschiede genauer beleuchteten. Daraufhin erfolgte eine knifflige Aufgabe: die Schülerinnen wurden dazu aufgefordert falsche Facebook Profile von diversen Gemüsearten mit Hass Kommentaren zu versehen. Durch diese Übung, konnten Stichwörter zum Thema Zivilcourage erfasst werden wie z.B.: Aussehen, Herkunft, Sexualität etc. Um uns zu veranschaulichen wie man Zivilcourage in Alltagssituationen, beispielsweise im Bus bzw. Zug leben kann, ohne den Angreifer oder das Opfer dabei direkt anzusprechen, schauten wir uns einige Lehrvideos an. Dabei lernten wir unter anderem auch die “Paradoxe Intervention” kennen, die ich persönlich sehr interessant fand. Zwischen den Rollenspielen gab es auch Zeit und Raum für persönliche Erfahrungsberichte. Der Workshop hat uns sensibilisiert diskriminierende Stereotypisierung im Alltag besser zu erkennen und zu vermeiden und gibt uns ein breites Spektrum an Handlungsmöglichkeiten. Danke an das MÄZ und die beiden Referentinnen sowie an Frau Prof. Dr. Roschitz für die Organisation im Rahmen des “Recht-Unterrichts”.

(Ajla Mulic, 5 AHM)

Zurück