Diplomarbeit „Nan-O-Style“

Jacqueline Pirker und Lisa Krenbucher der 5AHM besuchten gemeinsam mit Dipl. Päd. Edith Posch und Mag. Edwin Hollauf am 06.12.2019 im Zuge ihrer Diplomarbeit Kooperationspartner Univ. Prof. Dr. Martin Himly - Universität Salzburg. Dort wurde vor zwei Jahren das Projekt „Nan-O-Style“ ins Leben gerufen.
Die Kombination von Nanotechnologie und Modern Lifestyle Produkten werden gemeinsam im Fachbereich der Molekularen Biologie mit SchülerInnen erforscht.
Im Zuge der Diplomarbeit suchten die Schülerinnen nach einer Möglichkeit Nanopartikel in ein gewöhnliches Kleidungsstück einzubringen und kamen schlussendlich auf die Idee ein Kleid mit Silberpartikel (wirken antibakteriell und somit geruchsmindernd) wie auch eine Jacke mit Lotuseffekt (Wasserabweisend) zu fertigen. Des Weiteren beschäftigen sie sich mit der Erforschung, welche Wirkung solche Partikel auf der Haut haben sowie auch wie lange die Wirkung solcher Partikel anhält.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzliche bei der Universität Salzburg für die gelungene Zusammenarbeit.
(Fotos wurden freundlicherweise von MSc Simon Haigermoser - Universität Salzburg zur Verfügung gestellt.)

Zurück